Wie alles begann ...

Unsere Vereinsgeschichte

Unser Verein, der 'Wander-Kanuverein am Torfkanal e.V.', wurde im November 2015 gegründet. Damit sind wir der jüngste Kanuverein in Bremen.

 

Motivation für unsere Vereinsgründung war, dass es in unserem Bereich Findorff/Schwachhausen bisher zwar Vereine gibt, die den Wassersport betreiben, allerdings nicht den Kanuwandersport.

 

So trafen sich am 14. November 2015 im 'Feliz' in der Neukirchstraße in Findorff 11 Interessierte, die einen neuen Verein gründen wollten. Im Vorfeld gab es schon Gespräche mit dem 'Bootshaus Bolte'. Auch waren vor der Vereinsgründung schon etliche Boote angeschafft worden, so dass man nicht ganz "mit leeren Händen" starten musste.

 

In der gut zweistündigen Gründungsversammlung wurde neben der Satzung noch über den Namen des neuen Vereins gesprochen. Man wollte unbedingt deutlich machen, dass des sich um den Wandersport im Kanusport handeln sollte. So sind wir zu unserem Namen 'Wander-Kanuverein am Torfkanal' gekommen.

 

Nachdem die Satzung beschlossen war, wurden Iris Eggeling zur Vorsitzenden, Achim Lankenau zum Schriftwart, Gaby Preuß zur Kassenwartin und Fabian Otremba zum Jugendwart gewählt. Damit stand der erste Vorstand unseres Vereines fest. Die ersten Kassenprüferinnen wurden Heidi Brockmann und Heike Otremba.

 

Als weiteres wichtiges Datum der Vereinsgeschichte gilt der 12. Januar 2016. An diesem Tag hat uns das Finanzamt Bremen bescheinigt, dass wir als "gemeinnütziger Verein" geführt werden. So können wir nun Spendenquittungen ausstellen, die mit dem Finanzamt "abgerechnet" werden können. Und am 2. Februar 2016 hat das Vereinsregister des Amtsgerichts Bremen mitgeteilt, dass unser 'Wander-Kanuverein am Torfkanal' unter dem Aktenzeichen VR 7930 HB ins Amtsregister eingetragen wurde.

Ab nun dürfen wir uns ganz offiziell 'Wander-Kanuverein am Torfkanal e.V.' nennen.

Im Laufe des Frühjahrs 2016 wurden unsere eigenen Räumlichkeiten im 'Bootshaus Bolte' eingerichtet und weiteres Equipment angeschafft. Am 18. April bekamen wir dann die Auszeichung "Aktiver Kanuverein" des DKV, obwohl wir auch schon vorher sehr aktiv waren und etliche Fahrten, wie z.B. unser "Anpaddeln" am 13. März mit insgesamt 8 Mitgliedern, stattgefunden hatten.


Im Verlauf des Jahres 2016 fanden dann viele größere und kleinere Fahrten statt. Die weiteste führte uns über den Torfkanal, die Kleine Wümme, über Dammsiel auf die Wümme und Lesum zur Kanuabteilung von Tura Bremen. Dort haben wir mit 11 Kanu- tinnen und Kanuten auf dem sehr schönen Außengelände gezeltet. Da zur gleichen Zeit die "Burglesumer Kulturtage" dort stattfanden, kamen wir nach dem abendlichen Grillen und Lagerfeuer machen u.a. auch in den Genuss eines wunderschönen Höhenfeuerwerks. An dieser Tour haben übrigens auch Mitglieder des Wassersportclubs Fink und der Kanuabteilung von Tura Bremen teilgenommen.

 

Im Laufe des Sommers wurde ein neuer Steg angelegt, um das Ein- und Aussteigen zu erleichtern. Nun kann man dort auch mittels Paddelbrücke ganz einfach in sein Boot steigen. Nach den Sommerferien erlebte unser Verein dann einen "Aufnahmeboom". So konnten wir im Jahr 2016 insgesamt 17 neue Mitglieder für unseren Kanusport gewinnen!

 

Ins Jahr 2017 sind wir dann mit insgesamt 32 Mitgliedern gestartet. Zwar fand auch im Herbst 2016 schon ein Kanu-Kurs für Anfänger statt, doch in diesem Jahr haben wir gleich vier Kurse für Interessierte organisiert. Und so begrüßte uns der Deutsche Kanu-Verband im Januar als neuen "DKV-anerkannten Kanu-Ausblider".

 

In der Mitgliederversammlung Anfang März wurde der alte Vorstand bestätigt. Neu in den Vorstand wurde Frank Niedermeyer, der nun für die Wanderfahrten zuständig ist, gewählt.

Beim Anpaddeln am 26. März nahmen 15 Kanuten und Kanutinnen teil. Nach unserer Tour auf dem Torfkanal und der Kleinen Wümme wurde im Maharani in Findorff ausgiebig das sehr leckere Buffet genossen.

 

 


Bootswerften am Bremer Torfkanal

Wer an der Geschichte der Bremer Kanuten interessiert ist, dem möchten wir das im Eigenverlag herausgebrachte Buch "Bootswerften am Bremer Torfkanal" empfehlen:

 

In ihm beschreibt Karl-Heinz Hofmann auf über 60 Seiten 9 Kleinwerften und 3 Kanu- vereine. Gleichzeitig begibt er sich auf die Zeitreise zu den Ursprüngen der Kanuwelt

in Bremen.

 

Das Buch kann bei Karl-Heinz Hofmann, Hegemannstraße 30 in 28217 Bremen,

Tel. 0421 - 38 44 04 bestellt werden und kostet 10,- € (bei persönlicher Abholung)

bzw. 15,- € (bei Versand per Post).