Schleusen-Öffnungszeiten

Schleuse Kuhsiel
Schleuse Kuhsiel

Ohne die Eindeichungen der naheliegenden Wümme stünden große Gebiete Bremens rund zweimal am Tag unter Wasser. Nur der fortlaufenden Entwässerung und dem Deichschutz ist es zu verdanken, dass dieses nicht so ist.

 

Damit die Kanutour nicht schon vor dem Deich endet, befinden sich an einigen Stellen Schleusen.
Hier wird nicht nur der Wasserstand reguliert, durch die Schleusen können wir als Gruppe auch ohne großes Umtragen der Boote weiter auf die Wümme fahren.

 

Die nachfolgenden Tabellen informieren über die Öffnungszeiten der Schleusen vor Ort:

 Dammsiel
 Wümme < > Kleine Wümme     (Schleusenwärter: Bernd Jaschek) Tel.: 0174 - 44 86 152
 April + Oktober  Mo. - Do.: 10 - 18 Uhr Sa.: 10 - 19 Uhr So.: 10 - 19 Uhr
   Fr.: 10 - 19 Uhr    
 Mai + September  Mo. - Do.: 9 - 19 Uhr Sa.:  9 - 20 Uhr So.: 9 - 20 Uhr
   Fr.: 9 - 20 Uhr    
 Juni - August                              Mo. - Fr. 9 - 20 Uhr Sa.:  9 - 21 Uhr So.: 9 - 21 Uhr
   Fr.: 9 - 21 Uhr    
 17. Oktober 2016 - 7. April 2017  geschlossen    

 Besondere Regelungen:

 Mittagspause von 12 - 13 Uhr, Schleusungen halbstündlich

 Kuhsiel  Wümme < > Kuhgraben   Tel.: 0151 - 12 13 93 33
 Selbstbedienungsschleuse      
 9. April - Anfang November 2016  Mo. - Fr.: 10 - 19 Uhr Sa.: 10 - 19 Uhr So.: 10 - 19 Uhr
 7. November 2016 - 7. April 2017  geschlossen    
 Gehrkenstau  Kleine Wümme < > Kleine Wümme  
 Selbstbedienungsschleuse      
 (ganzjährig offen)    

 Ritterhude                           

 Hamme < > Hamme Tel.: 0151 - 150 30 640
 1. April - 15. Oktober  Mo. - Fr.: 9 - 19 Uhr Sa.: 9 - 19 Uhr So.: 9 - 19 Uhr
 16. Oktober - 31 . März
 nur nach Anmeldung
   

 Besondere Regelungen:

 Mittagspause von 12 - 14 Uhr

Die Wassersschutzpolizei Bremen hat "Informationen über Schleusenzeiten" herausgegeben. Dort sind weitere Öffnungszeiten
von Schleusen der Weser (Bremer Weserschleuse, Kleinschifffahrtsschleuse, Langwedel, Sportbootschleuse Elsfleth und Braker Hafenschleuse), des Schifffahrtsweges Elbe - Weser (Geeste-Tidensperrwerk, Bederkesa / Lintig und der Elbschleuse Otterndorf), der Lesum (Lesumsperrwerk), der Hamme (Ritterhude, Neu Helgoland, Teufelsmoorschleuse und Vollersode-Viehspecken), der Ochtum (Ochtumsperrwerk, Hasberger Ochtumstau, Stauanlage Stromer Landstraße 17, Stauanlage Woltmershausen, Stauanlage Warfelde und der Stauanlage Delme), des Küstenkanals / Hunte (Schleuse Oldenburg) und der Schleusen in Bremerhaven (Sportbootschleuse Neuer Hafen und Fischereihafenschleuse) aufgeführt.

Falls du dich noch mehr über die Geschichte, die technischen Anlagen und die naturräumlichen Besonderheiten des Deichschutzes informieren möchtest, lohnt sich ein Blick auf die sehr interessant und informativ gestalteten Homepages des Bremischen Deichverbandes am rechten Weserufer und des Lesumsperrwerkes.